Entfernungsmessung – Was ist das und Wozu dient sie

Posted on 25. August 2015 in Allgemein Technik

Was ist Entfernungsmessung?

Unter Entfernungsmessung versteht man die Bestimmung des Abstandes zweier Punkte von einander unter der Zuhilfenahme von mechanischen, optischen oder elektronischen Hilfsmitteln.
Diese Punkte können sich dabei auf der Erdoberfläche oder im Raum befinden. Andere Namen hierfür sind Abstandsmessung, Längenmessung oder Distanzmessung.
Die Entfernungsmessung wird in verschiedenen Bereichen verwendet, dazu zählen zum Beispiel Navigation, Fotografie, Geometrie und Astronomie.

Wozu erfolgen Entfernungsmessungen?

Um diese Frage zu beantworten muss erst geklärt werden in welchem Bereich die Messung durchgeführt werden soll. Da sich hierbei die zur Bestimmung der Entfernung zu nutzenden Hilfsmittel stark unterscheiden. Nachfolgen einige Beispiele für Entfernungsmessungen.

Alltägliche Entfernungsmessung:

Alltägliche Entfernungsmessung findet im Großen wie im Kleinen statt. Hierzu gehören Messungen der Entfernung mit Hilfe eines Laser Entfernungsmessers von einem Ort zu anderen (Arbeitsplatz – Wohnort; Wohnort – Reiseziel), aber auch Messungen von Abständen bei der Ausübung des Berufes oder von Hobbies.
Bei Messungen der zweiten Gruppe werden in den meisten Fällen Lineale, Maßbänder, Gliedermaßstab oder genauere Präzisionsinstrumente wie zum Beispiel Bügelmessschrauben oder Messschieber verwendet.
Bei der Messung von Entfernungen werden in den meisten Fällen Kilometerzähler benutzt. Diese sind in jedem Kraftfahrzeug zu finden und können sowohl die Gesamtfahrstrecke als auch die Tagesfahrstrecke anzeigen.Optical_rangefinder_1

Entfernungsmessung in der Fotografie:

in der Fotografie wird die Entfernungsmessung zur optimalen Einstellung des Objektives auf das entsprechende Motiv genutzt. Dies wird heutzutage in den meisten Fällen über den Sucher der Kamera gelöst.

Entfernungsmessung in der Wissenschaft:

Es gibt in diesem Bereich zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten der Entfernungsmessung, dabei ist immer wichtig was genau gemessen werden soll.
Der Abstand von Atomen und Elementarteilchen wird mit extra dafür konzipierten Geräten gemessen, zum Beispiel mit Rastermikroskopen.
In der Astronomie werden dann Radarmessungen genutzt da hierbei keine hundertprozentig genaue Aussage über die Entfernung getroffen werden muss. Obwohl auch dies mit heutigen Mitteln schon sehr genau funktioniert.

Was passiert bei einer Entfernungsmessung?

Um nun zu erklären was bei einer Entfernungsmessung vor sich geht sollte man die Hintergründe der verwendeten Skalierungen oder auch Einheiten wissen.
Grundsätzlich gilt als eigentliche Maßeinheit für die Messung das Meter (m). Dieses Maß ist auf den sogenannten Urmeter von 1889 zurückzuführen.
Bei der Entfernungsmessung werden nun die zu messenden Strecken mit den verschiedenen dezimalen Vielfachen dieses Urmeters verglichen und mit dem entsprechenden Zahlenwert angegeben. Um nun die Entfernung exakt angeben zu können werden der Maßeinheit Meter die zutreffenden SI-Präfixe gegeben, zum Beispiel km für die Entfernung in Kilometern, oder mm für eine Strecke im Millimeterbereich.entfernungen-messen
Je nach Art der Entfernungsmessung werden die zu verwendenden Hilfsmittel auf eben diese Maßeinheiten geeicht.
Am Beispiel einer Entfernungsmessung im Handwerk (Bau) kann nun verdeutlicht werden was hierbei genau geschieht.
Der Messende legt sich einen Punkt A fest und soll nun im Abstand von 50 cm einen weiteren Punkt B festlegen. Dazu wird der Handwerker seinen Gliedermaßstab (ugs. Zollstock) an den Bezugspunkt A anlegen und sich eine Markierung bei 50 cm für Punkt B machen.
Sollte der Handwerker nun weitere Markierungen benötigen wird er seinen Gliedermaßstab immer am Letzten gekennzeichneten Punkt anlegen (A zu B; B zu C; usw.).
Dieser Technik wird bei fast allen Entfernungsmessungen durchgeführt.

Multifunktionsdrucker

Posted on 15. August 2015 in Allgemein Technik

Ein Multifunktionsdrucker wird auch als Multifunktionsgerät, als MFP oder als All-in-one-Gerät bezeichnet. Dieses Gerät tut in dessen Gehäuse mehrere Funktionen miteinander vereinen. Der Preis für ein Multifunktionsgerät wird niedriger ausfallen als wenn man für alle vorhandenen Funktionen jeweils ein Gerät kaufen würde. Ein Multifunktionsgerät besaß im Jahr 2014 etwa 26,73 Prozent der in Deutschland lebenden Personen.

Man kann Multifunktionsgeräte in verschiedenen Ausführungen finden

Geräte, welche unter dem Begriff Multifunktionsgerät angeboten werden, werden zumeist einen integrierten Scanner, einen Drucker und einen Kopierer gleichzeitig in sich vereinen. Manchmal wird man auch ein Fax-System vorfinden können oder teilweise wird das analoge Telefonieren mit ermöglicht. Manche Geräte werden mit einem Tintenstrahldrucker arbeiten, andere wiederum mit einem Laserdrucker. In beide Bereichen können Schwarzweißkopien und Farbkopien ermöglicht werden.

Wo liegen die Vorteile eines Multifunktionsgerätes gegenüber einzelnen Geräten?

Zum einen kann man hier mit einem günstigeren Preis für die Anschaffung des Gerätes rechnen. es wird weniger Platz zum Aufstellen des Gerätes benötigt. Man hat einen kürzeren Arbeitsweg, weil alle Funktionen in einem Gerät installiert sind. Diese Art von Geräten können zumeist auch arbeiten, auch wenn dieser nicht an einen Computer angebunden sind. Dies ist vorteilhaft, wenn man beispielsweise nur Kopien erstellen möchte. Außerdem bietet es ein Bedienungskonzept an, welches einheitlich gestaltet ist, sodass ein guter Überblick der Prozesse ermöglicht wird. Außerdem braucht man für so ein Gerät nur eine Stromquelle und eine Netzwerkdose zu belegen.

Wo liegen die Nachteile gegenüber einzelnen Geräten?

Hier wird man in manchen Bereichen Kompromisse in Bezug auf Qualität und Funktion eingehen müssen. Dies liegt daran, dass einige günstige Multifunktionsgeräte nur über einen einfachen CIS-Scanner verfügen. Einzelgeräte werden weniger Gewicht aufzeigen gegenüber Multifunktionsgeräten. Außerdem können entstandene Fehler, die vorhandenen Funktionen im Gerät in dessen Funktionalität mindern. Ein zusätzlicher Nachteil ist, dass man das komplette Gerät ersetzen muss, auch wenn nur ein Teilbereich nicht mehr funktioniert.

Multifunktionsdrucker nicht immer zu empfehlen

In jedem Fall ist es ratsam, dass man sich zuvor beraten lässt in Bezug auf Geräteeigenschaften. Ein zu schneller Kauf, kann sich im Endeffekt als eine Fehlinvestition entpuppen, wenn man sich vorher nicht genug Informationen über das Gerät beschafft hat.

Schlagwörter: , , , ,

[Top]

Kaffee und Espressomaschinen

Posted on 5. August 2015 in Allgemein Essen und Trinken Technik

Eine handvoll Bohnen

Wenn der unverkennbare Duft durch den Raum strömt, dann ist für Kaffeeliebhaber der schönste Moment des Tages: Eine heiße, feine Tasse Kaffee ist Genuss pur. Laut einer Studie trinken wir rund 160 Liter Kaffee im Jahr800px-Roasted_coffee_beans und der Filterkaffee steht dabei ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Doch Cappuccino, Espresso und Latte macchiato werden immer beliebter. Für die Zubereitung zuhause stehen dafür die unterschiedlichsten Modelle an Kaffee- und Espressomaschinen zur Auswahl. Von der billigen Filtermaschine vom Discounter bis hin zur sehr teuren vollautomatischen Kaffeemaschine mit integrierten Milchaufschäumer. Hersteller bringen immer wieder Neuheiten auf den Markt. Bei der großen Auswahl von teuren Kapselmaschinen und Maschinen für günstige Pads aus dem Supermarkt lohnt sich ein Vergleich in Bezug auf Leistung und Preis auf jeden Fall.

Jederzeit frischen Kaffee

Vollautomaten sind richtig praktisch. Jederzeit steht brühfrischer Latte macchiato oder Espresso zur Verfügung und der Milchschaum kommt gleich mit in die Tasse. Die VeroSelection 300 TES80353DE von Bosch ist mit knapp 1000 Euro sicher kein Schnäppchen, dafür bietet er aber eines der besten Preis- Leistungsverhältnisse im Vergleich zu anderen Vollautomaten.

Die Welt der kleinen Kapseln

Handlicher, kleiner und vor allem viel billiger als die Vollautomaten sind die Kapselmaschinen. Der Nachteil dieser Maschinen ist, dass nur vorportionierte Kapseln verwendet werden können und die Kaffeemaschine höchstens zwei Tassen Kaffee gleichzeitig zubereitet. Leider muss sich der Kaffeeliebhaber mit dem Kauf einer solchen Kapselmaschine an ein bestimmtes Kapselsystem binden. Solche Modelle gibt es von Cafissimo, Tassimo und Nespresso. Die bunten Farben der Kapseln und klingende Namen wie Voluto oder Lungo und der sicher sehr bekannte und beliebte Werbeträger haben die Nespressokapseln berühmt gemacht. Im direkten Vergleich können die Cafissimo und Tassimo- Kapseln aber durchaus mithalten. Der deutlich höhere Preis der Nespressomaschine und der Kapseln ist nicht immer gerechtfertigt.

Der kleine Bruder der Kapselmaschine

Einfacher und billiger als die Kapselmaschinen sind die Padmaschinen, obwohl sie genauso über ein schnelles Portionssystem verfügen. Die bekannteste Maschine ist die Senseo von Philips. Betrachtet man das Preis- Leistungsverhältnis geht die Senseo eindeutig als Sieger hervor. Preisgünstig und dennoch wird guter Kaffee zubereitet. Ein Vorteil der Senseo ist außerdem, dass nicht nur Senseo- Pads, sondern auch Pads von anderen Kaffeeröstern verwendet werden können.

Schlagwörter: , , ,

[Top]